Amcor: 35 Mio-EUR-Investition in zwei neue Innovationszentren

26.08.2021

Der Unternehmensschriftzug an der Konzernzentrale (Foto: Amcor)Der Unternehmensschriftzug an der Konzernzentrale (Foto: Amcor)

Insgesamt rund 35 Mio EUR will der Verpackungskonzern Amcor (Hawthorn / Australien; www.amcor.com) in zwei neue Innovationszentren investieren. Die Einrichtungen, die ab Mitte kommenden Jahres in Gent (Belgien) und Jiangyin (China) eröffnet werden, beherbergen analytische und materialwissenschaftliche Labore, Pilotlinien für die Produktentwicklung sowie Vorrichtungen für Verpackungsversuche. Die neuen ergänzen die bereits bestehenden US-amerikanischen Zentren in Neenah (Wisconsin) sowie Manchester (Michigan).

„Unsere Innovationszentren werden von den großen Markenartiklern genutzt, um sowohl die Nachhaltigkeit ihrer Produkte als auch das allgemeine Verbrauchererlebnis zu verbessern", sagte Peter Konieczny, Chief Commercial Officer bei Amcor. Die Konzerne könnten dort etwa neue Materialien und Formate testen, ohne ihre internen Abläufe unterbrechen zu müssen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg