AOC: CVC und DSM trennen sich von ihren Anteilen am Harzhersteller

19.07.2021

Demnächst ohne AOC: Produktion bei DSM (Foto: DSM)Demnächst ohne AOC: Produktion bei DSM (Foto: DSM)

Nach nur drei Jahren wechselt der US-Produzent von Polyester- und Vinylesterharzen AOC (Collierville, Tennessee / USA) wieder seinen Eigentümer: Die britische Beteiligungsgesellschaft CVC Capital Partners (London / Großbritannien) verkauft ihre Anteile an den Finanzinvestor Lonestar Funds (Dallas, Texas / USA). Im Rahmen der Transaktion trennt sich auch der niederländische Chemiekonzern DSM (Heerlen / Niederlande) von seinem Minderheitsanteil an AOC.

CVC hatte AOC im Sommer 2018 erworben und mit seiner Mehrheitsbeteiligung Aliancys (Schaffhausen / Schweiz) – der früheren DSM Composites Resins – verschmolzen. DSM wiederum trennt sich systematisch von seinem Harzgeschäft: Schon im vergangenen September 2020 hatten die Niederländer ihren Geschäftsbereich für Beschichtungsharze für 1,61 Mrd EUR an Covestro (Leverkusen) verkauft.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg