ATP: Schweizer Klebebandhersteller kauft britischen Weiterverarbeiter

14.04.2021

Sticky stuff: Klebebänder von ATP (Foto: ATP).Sticky stuff: Klebebänder von ATP (Foto: ATP).

Der Schweizer Hersteller von wasserbasierten Klebebändern ATP Adhesive Systems Group (Wollau / Schweiz) hat den britischen Weiterverarbeiter BDK Industrial Products (Ipswich / Großbritannien) gekauft. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben.

Mit der Akquisition erschließt sich ATP ein neues Kundensegment: Die 1959 gegründete BDK hat sich auf die Produktion von Spezialklebebänder für den Medizinbereich spezialisiert und verfügt über eine entsprechende Reinraumfertigung. ATP ist mit seinen ein- und doppelseitigen Klebebändern bislang vor allem in der Automotivebranche und im klassischen Industriebereich unterwegs. Beide Unternehmen sollen unter ihren bisherigen Namen fortgeführt werden. Auch die jeweiligen Geschäftsführungen bleiben im Amt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg