Audi: Mehr 3D-Druck mit Kunststoffen in der Produktion

16.04.2019

Mehr 3D-Druck in der Fertigung in Neckarsulm (Foto: Audi)Mehr 3D-Druck in der Fertigung in Neckarsulm (Foto: Audi)

Als „Vorreiter für den gesamten Volkswagen-Konzern" verstärkt der Automobilbauer Audi (Ingolstadt) den Einsatz der 3D-Drucktechnologie mit Kunststoffen in der Produktion. Künftig übernimmt eine eigene Abteilung die Produktion von neuen oder optimierten Hilfswerkzeugen aus Kunststoff für die Fertigung des „R8" am Standort Neckarsulm.

„Mehrere hundert Applikationen", so heißt es, wiesen ein erhebliches Einsparpotenzial durch gedruckte Hilfswerkzeuge auf. Dabei seien die Mitarbeiter an der Linie direkt am Entstehungsprozess der 3D-Druck-Hilfsmittel beteiligt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg