BASF: Chemiekonzern investiert in Pyrolyse-Spezialisten Pyrum

23.09.2020

Die bestehende Anlage kann pro Jahr 10.000 t Altreifen aufbereiten (Foto: Pyrum)Die bestehende Anlage kann pro Jahr 10.000 t Altreifen aufbereiten (Foto: Pyrum)

Mit einer Investition von 16 Mio EUR in die Pyrum Innovations AG (Dillingen) unterstützt BASF (Ludwigshafen) die Gewinnung von Pyrolyseöl aus dem Recycling von Altreifen. Die Gelder sollen in den Kapazitätsausbau fließen, wie der Chemiekonzern mitteilt. Mit den Geldern soll sis Ende 2022 soll die Pyrum-Pyrolyseanlage um zwei zusätzliche Produktionslinien erweitert werden. BASF wird den größten Teil des darin hergestellten Pyrolyseöls abnehmen und zu neuen chemischen Produkten weiterverarbeiten.

Pyrum beabsichtigt darüber hinaus, gemeinsam mit interessierten Partnern weitere Reifenpyrolyseanlagen zu bauen und somit den Weg bis zum serienmäßigen Einsatz der unternehmenseigenen Technologie zu verkürzen. BASF sichert künftigen Investoren zu, das erzeugte Pyrolyseöl für die konzerneigene Herstellung chemischer Produkte abzunehmen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg