BASF: Erstes Quartal mit massiven Einbußen

18.04.2023

Tanklager in Ludwigshafen (Foto: BASF)Tanklager in Ludwigshafen (Foto: BASF)

Den Rückgang der Absatzmengen im ersten Quartal 2023 beim Chemiekonzern BASF (Ludwigshafen) spiegeln auch die gerade veröffentlichten vorläufigen Zahlen wider: So rutschte der Umsatz im ersten Quartal 2023 um 13 Prozent auf 19,99 Mrd EUR ab. Damit lagen die Erlöse auch deutlich unter dem von Analysten erwarteten Konsensuswert von 21,82 Mrd EUR.

Allerdings steckte der Konzern die Belastungen besser weg, als erwartet: Der um Sondereinflüsse bereinigte operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) sackte zwar um 31 Prozent auf 1,93 Mrd EUR nach unten. Hier hatten Analysten jedoch mit einem noch stärkeren Einbruch auf etwa 1,59 Mrd EUR gerechnet.

Dass der Nettogewinn unterm Strich um rund 28 Prozent auf 1,56 Mrd EUR stieg, lag einzig und allein daran, dass im Vorjahresquartal Wertberichtigungen auf die Beteiligung an Wintershall Dea das Ergebnis nach Steuern zusätzlich belastet hatten. Die offiziellen Quartalszahlen will der Konzern am 27. April 2023 veröffentlichen. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg