BASF: Sind PE/PA 6-Mehrschichtfolien recyclefähig?

25.06.2021

Auf Basis der Testergebnisse will BASF nun den Ansatz in der Verpackungsverordnung ändern (Foto: BASF)Auf Basis der Testergebnisse will BASF nun den Ansatz in der Verpackungsverordnung ändern (Foto: BASF)

Das Institut für Recyclingfähigkeit und Produktverantwortung Cyclos-HTP (Aachen) hat die Recyclingfähigkeit von PA 6 in coextrudierten Polyethylen/Polyamid 6-Mehrschichtfolien aus Post-Consumer-Verpackungsabfällen untersucht. Die Tests wurden im Auftrag der BASF (Ludwigshafen) durchgeführt und sollten zeigen, ob und unter welchen Bedingungen Verpackungen mit Polyamid-Anteil recyclingfähig sind.

Das Ergebnis dürfte den Chemiekonzern freuen: Nach Angaben von Cyclos-HTP lassen sich einige dieser Mehrschichtfolien mit PA 6-Barriereschicht als recyclingfähig für den PE-Folienstrom zertifizieren. Untersucht wurde dies für PA 6-Konzentrationen von bis zu 30 Prozent in Originalverpackungsfolien. Auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse strebt BASF nun eine Überprüfung der PA 6-Einstufung im Verpackungsgesetz an. Bisher wurde PA 6 als „unverträgliche“ Komponente etwa im Abfallstrom der Verpackungsgruppe Folie und PE-LD geführt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg