BillerudKorsnäs: Neue Tube besteht zu 80 Prozent aus Papier

01.06.2021

80% Papier, 20% PE (Foto: BillerudKorsnäs)80% Papier, 20% PE (Foto: BillerudKorsnäs)

Der schwedische Hersteller von Zellstoff-basierten Verpackungen BillerudKorsnäs (Solna / Schweden) und der Schweizer Maschinenhersteller AISA (Vouvry / Schweiz) haben eine Papiertube entwickelt, bei der bis zu 80 Prozent des Packstoffs Polyethylen durch „Fibreform“ ersetzt wird.

Fibreform ist ein lebensmitteltauglicher Zellstoffkarton, der eine hohe Dehnbarkeit und Reißfestigkeit aufweist und bis zu zehnmal tiefere Prägungen als normales Papier ermöglicht. Damit behält die Tube den Angaben des Herstellers zufolge beim Zusammendrücken ihre Form und erlaubt 3D-Dekorationseffekte. Die Tuben, die auch mit einer zusätzlichen EVOH-Barriere erhältlich sind, können etwa für Zahnpasta und Kosmetikprodukte eingesetzt werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg