Borealis: Abnahmevertrag mit Recyclingspezialist Renasci geschlossen

30.06.2021

So sieht chemisches Recycling aus: die Anlage von Renasci in Oostende (Foto: Renasci).So sieht chemisches Recycling aus: die Anlage von Renasci in Oostende (Foto: Renasci).

Großauftrag für den belgischen Spezialisten für chemisches Recycling, Renasci (Oostende / Belgien): Der österreichische Polyolefin- und Basischemikalienhersteller Borealis (Wien / Österreich) will die gesamte Produktion chemisch recycelter Rohstoffe aus dem neuen High-Tech-Recyclingzentrum von Renasci in Oostende abnehmen. Zum finanziellen Volumen oder zur Laufzeit des Vertrags wurden keine Angaben gemacht.

Renasci hat seine Anlage, die vor allem mit trockenen Haushaltsabfällen und einem kleineren Teil industrieller Abfälle läuft, Ende vergangenen Jahres in Betrieb genommen. Borealis verspricht sich einiges vom chemischen Recycling: Produkte aus chemisch recycelten Rohstoffen könnten dieselben Qualitäts- und Sicherheitsvorschriften erfüllen wie Produkte, die auf fossilen Rohstoffen basierten, teilte der Konzern mit.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg