Borealis: Neuer Werkstoff für Folienkondensatoren mit Topas

29.10.2021

Folienkondensatoren sind Bestandteil von Geräten zur Energieumwandlung (Foto: Borealis)Folienkondensatoren sind Bestandteil von Geräten zur Energieumwandlung (Foto: Borealis)

Gemeinsam mit dem Spezialisten für Cyclo-Olefin-Copolymere (COC) Topas Advanced Polymers (Frankfurt) arbeitet Borealis (Wien / Österreich) an einer – wie es heißt – neuen technischen Werkstoffklasse für Kondensatorfolien. Das Ethylen-Propylen-Norbornen-Material (EPN) soll für sehr dünne und extrem hitzebeständige Folien geeignet sein und in der Energietransformation eine effizientere Umwandlung von Strom ermöglichen. Eine Verarbeitung auf herkömmlichen Extrusionsanlagen für biaxial orientierte Polypropylen-Folien (BOPP) soll möglich sein. Wann das Material auf den Markt kommen soll, sagten beide Unternehmen nicht.

Mit der Verbesserung der Temperaturbeständigkeit um 20 bis 35 °C auf bis zu 140 °C sowie Dicken zwischen 2 und 6 µm will Borealis die „Eigenschaftslücke zwischen konventionellen Polymeren und Hochtemperatur-Kunststoffen“ schließen. Einsatzmöglichkeiten sieht der Polyolefin-Erzeuger vor allem in der Elektromobilität.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg