BP: Anlage für chemisches Recycling in Gelsenkirchen

08.12.2021

Künftig womöglich inklusive einer Anlage für das chemische Recycling: Der Raffinierstandort Gelsenkirchen (Foto: BP)Künftig womöglich inklusive einer Anlage für das chemische Recycling: Der Raffinierstandort Gelsenkirchen (Foto: BP)

Am Raffineriestandort Gelsenkirchen prüft BP (London / Großbritannien) die Ansiedlung einer Anlage für das chemische Recycling von Kunststoffen. Gemeinsam mit einem Partner könnte der Öl- und Petrochemiekonzern dort Pyrolyseöl herstellen, das anschließend in der Raffinerie zur Erzeugung von Propylen und Ethylen eingesetzt werden könne, teilt die deutsche Tochtergesellschaft von BP mit. Für den Bau einer solchen Anlage eigne sich eine Erweiterungsfläche in Scholven nordöstlich der Raffinerie. Dazu müsse allerdings der Bebauungsplan noch angepasst werden, Gespräche mit der Stadt Gelsenkirchen finden hierzu bereits statt.

„Mit dem Projekt verfolgen wir das von BP selbst gesteckte Ziel, bis spätestens 2050 klimaneutral zu werden und die CO2-Intensität unserer Produkte zu reduzieren“, sagt Raffinerieleiter José Luis García Galera. Darüber hinaus wäre der Anlagenbau ein Bekenntnis zum Standort Gelsenkirchen, an dem rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt sind.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg