Braskem: Angeschlagener Polyolefinhersteller meldet sich zurück

12.05.2021

Die dunklen Wolken haben sich vorerst verzogen (Foto: Braskem)Die dunklen Wolken haben sich vorerst verzogen (Foto: Braskem)

Die enge Marktsituation und die hohen Verkaufspreise für Polyethylen und Polypropylen helfen Braskem (São Paulo / Brasilien; www.braskem.com) wieder auf die Beine. Der angeschlagene Polyolefinkonzern, der die Geschäftsjahre 2019 und 2020 jeweils im roten Bereich abschloss, hat nun für das erste Quartal 2021 einen Nettogewinn von 2,494 Mrd BRL (384 Mio EUR) ausgewiesen – und damit den vergleichbaren Vorjahreswert nahezu verdoppelt.

Dabei spielten geringere Investitionskosten – auch für Wartungen – zwar eine Rolle, maßgeblich aber war das Aufblühen des operativen Geschäfts. So schoss das wiederkehrende („recurring“) Ebitda auf 6,94 Mrd BRL, was fast viereinhalb Mal so viel war wie ein Jahr zuvor. Der Umsatz sprang um 80 Prozent auf 22,69 Mrd BRL, wobei hier auch die Abwertung des Real großen Anteil hatte – binnen Jahresfrist hat die brasilianische Landeswährung gegenüber dem US-Dollar fast ein Viertel an Wert verloren.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg