BT2i / nova-Institut: Beratungsservice für nachhaltige Kunststofflösungen

27.11.2019

Das nova-Institut will umweltfreundliche Kunststofflösungen fördern (Foto: Panthermedia/xxlphoto)Das nova-Institut will umweltfreundliche Kunststofflösungen fördern (Foto: Panthermedia/xxlphoto)

Gemeinsam bieten das nova-Institut (Hürth) und das französische Technologie- und Marktforschungsunternehmen BT2i (Paris) seit November ein Multi-Client-Programm für Technologie und Marktforschung zum Thema „Greener Plastics“ an. Das neue Programm „Greener Plastics TWatch" soll Unternehmen dabei unterstützen, Herstellung und Verwendung von Kunststoffen umweltfreundlich, nachhaltig und kosteneffizient zu gestalten.

Versorgt werden die Kunden mit aktuellen Informationen über Innovationen und Marktentwicklungen in der Kunststoffbranche – etwa zu Biokunststoffen, Biocomposites, Naturfasern und Substitution von Chemikalien, recycelten Kunststoffen und „kunststofffreien“ Materialien. Ergänzt werden soll das Angebot künftig durch Webinare, individuelle Beratung und eine jährliche Veranstaltung.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg