Chemieindustrie: BASF und Covestro unter den Dax-Verlierern

24.11.2022

Bulle und Bär: Symbole für die Entwicklung der Aktienmärkte (Foto: Deutsche Börse)Bulle und Bär: Symbole für die Entwicklung der Aktienmärkte (Foto: Deutsche Börse)

Die meisten Konzerne, die im Deutschen Aktienindex (Dax) vertreten sind, zeigen sich von der aktuellen Wirtschaftskrise (zumindest: noch) unbeeindruckt. Nicht aber die zwei Schwergewichte der deutschen Kunststoffindustrie, BASF (Ludwigshafen) und Covestro (Leverkusen). Den beiden Unternehmen machen in besonders hohem Maße die explodierenden Energiekosten zu schaffen – und drücken auf die Margen.

Wie aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (Deutschland: Stuttgart) hervorgeht, steigerten die Dax-Konzerne den Umsatz im dritten Quartal 2022 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert durchschnittlich um 22,9 Prozent und das Ebit um 28 Prozent. Werte, von denen BASF und Covestro aktuell nur träumen können. Bei den Ludwigshafenern legten die Erlöse um 11,6 Prozent zu und bei den Leverkusenern um 7,6 Prozent. Deutlich trüber gestaltet sich jedoch der Blick auf die Ebit-Entwicklung: Dort verzeichnete BASF ein Minus von 29 Prozent und Covestro sogar einen Einbruch von satten 89,9 Prozent. In dem Ranking zur Gewinnentwicklung liegt Covestro auf dem vorletzten Platz vor dem Automobilzulieferer Continental (Hannover). BASF ist Fünftletzter.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg