Christmann Kunststofftechnik: Kooperation mit Kaiser Ingenieurbüro

25.03.2021

,,Babyplast,,Babyplast"-Anlage im Reinraum (Foto: Kaiser)

Die Vertriebsgesellschaft der „babyplast“-Mikrospritzgießmaschinen in der DACH-Region, Christmann Kunststofftechnik (Kierspe), und das Kaiser Ingenieurbüro (Endingen) wollen zukünftig enger zusammenarbeiten. Ziel dieser „strategischen Allianz“ sei es, Kunden am Kaiser-Unternehmenssitz in Endingen umfassender beraten zu können – „von der Produktidee bis hin zur Serienfertigung“, wie eine Unternehmenssprecherin erläutert.

In den vergangenen drei Jahren wurden im Werkzeug- und Formenbau bei Kaiser bereits mehr als 60 „babyplast“-Werkzeuge gebaut. Zudem stehen im dortigen Technikum „babyplast“-Maschinen für Spritzgießversuche und Bemusterungen bis hin zur Kleinserienfertigung zur Verfügung, eine davon in einem Reinraum. Hersteller der „babyplast“-Maschinen ist Rambaldi (Molteno Lecco).

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg