Coca-Cola: Getränkekonzern erhöht RE PET-Anteil

12.05.2021

0,5-l-Flasche aus 100 Prozent RE PET (Foto: Coca-Cola)0,5-l-Flasche aus 100 Prozent RE PET (Foto: Coca-Cola)

Der Softdrinkmulti setzt verstärkt auf den Einsatz von RE PET in seinen Einwegpfandflaschen und vermeldet weitere Fortschritte seiner Nachhaltigkeitsbestrebungen: Die PET-Flaschen der Marken „ViO“, „Fuze Tea“ und „Powerade“ werden aktuell vollständig auf RE PET umgestellt. Bei allen übrigen Marken werden künftig alle Flaschen bis zu einer Größe von 0,5 l sowie die 1,5 und 2-l-Gebinde vollständig aus Rezyklat bestehen. Damit erreicht Coca-Cola in Deutschland nach rund 40 Prozent im vergangenen Jahr in diesem Jahr einen RE-Anteil von rund 70 Prozent.

„Verpackungen machen hierzulande etwa 27 Prozent unseres CO2- Fußabdrucks aus; sie stehen daher im Mittelpunkt unseres Weges zur Klimaneutralität“, sagte Tilmann Rothhammer, Geschäftsführer Customer Service und Supply Chain bei Coca-Cola European Partners Deutschland. In Deutschland spart Coca-Cola durch die Umstellung in diesem Jahr rund 57.000 t CO2 ein.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg