Covestro: 3D-Druckmaterial aus PET-Rezyklat für Bau und Möbel

25.05.2021

Blick ins Innenleben: ein mittels 3D-Druck aus glasfaserverstärktem RE PET hergestellter Stuhl (Foto: Covestro)Blick ins Innenleben: ein mittels 3D-Druck aus glasfaserverstärktem RE PET hergestellter Stuhl (Foto: Covestro)

Mehr Nachhaltigkeit und niedrigere Kosten verspricht ein neues 3D-Druckmaterial aus recyceltem PET von Covestro (Leverkusen). Entwickelt hat das aus Post-Consumer-Kunststoffabfällen stammende PET-Rezyklat „Arnite AM2001 GF (G)“ der von DSM zum 1. April übernommene Geschäftsbereich „Resins & Functional Materials“.

Das mit Glasfasern gefüllte Material eignet sich laut Covestro für Hochleistungs- und Strukturanwendungen mittels 3D-Granulatdruck (Fused Granulate Fabrication; FGF). Die flexible Gestaltung ermögliche außerdem eine Reduzierung der Materialkosten. Anwendungsmöglichkeiten gibt es laut Covestro in den Branchen Bau und Möbel.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg