Covestro: Kunststofferzeuger erhöht die Gewinnprognose

20.04.2021

Es läuft offenbar rund bei dem Leverkusener Konzern (Foto: Covestro).Es läuft offenbar rund bei dem Leverkusener Konzern (Foto: Covestro).

Die Rohstoffpreise explodieren. Der Verkauf von Kunststoffen läuft wie geschnitten Brot – so auch bei Covestro (Leverkusen). Daher erhöht der Konzern, der über umfangreiche Produktionskapazitäten für Polyurethan und Polycarbonat verfügt, seine Geschäftsprognose für das laufende Jahr. Auf Basis der Konsensus-Schätzungen von Finanzanalysten erwarten die Leverkusener für 2021 nun ein Ebitda zwischen 2,2 und 2,7 Mrd EUR. Der bisherige Ausblick für 2021 hatte eine Spanne von 1,7 bis 2,2 Mrd EUR angepeilt. Im vergangenen Jahr war das Ebitda auf 1,47 Mrd EUR abgerutscht.

Als wesentlichen Grund für die erhöhte Gewinnprognose nannte Covestro die Margenentwicklung im ersten Halbjahr, die besser ausfalle als erwartet. Das Mengenwachstum im Kerngeschäft bleibe hingegen unverändert, wie erwartet, bei 10 bis 15 Prozent. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg