Covestro: Polycarbonat-Geschäft verzeichnet Gewinnanstieg in stürmischen Zeiten

03.03.2021

Dr. Markus Steilemann, Vorstandsvorsitzender von Covestro (links), und Finanzvorstand Dr. Thomas Toepfer präsentieren den digitalen Geschäftsbericht 2020 (Foto: Covestro)Dr. Markus Steilemann, Vorstandsvorsitzender von Covestro (links), und Finanzvorstand Dr. Thomas Toepfer präsentieren den digitalen Geschäftsbericht 2020 (Foto: Covestro)

Das vierte Quartal 2020 verlief infolge kräftiger Nachfrage für den Kunststoffkonzern Covestro (Leverkusen) besser als erwartet. Dennoch ist der Konzernumsatz im Gesamtjahr pandemiebedingt gegenüber dem Vorjahr um 13,7 Prozent auf 10,7 Mrd EUR zurückgegangen. Das Ebitda sackte um 8,2 Prozent auf 1,47 Mrd EUR ab.

Im Segment „Polyurethanes" lag der Umsatz bei 5 Mrd EUR (-13,1 Prozent); das Segment-Ebitda sank um 3,5 Prozent auf 625 Mio EUR. Die verkauften Mengen im Kerngeschäft des Segments „Polycarbonates" gingen nur vergleichsweise gering um 3 Prozent zurück, die Erlöse lagen unter dem Strich bei knapp 3 Mrd EUR (-14,1 Prozent). Das Ebitda verbesserte sich um 3,2 Prozent auf 553 Mio EUR, hauptsächlich aufgrund gesunkener Rohstoffpreise und einem niedrigeren Kostenniveau, heißt es seitens Covestro.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg