Deutsche Chemieindustrie: Schwache Ergebnisse im Gesamtjahr

09.12.2019

Der VCI stellt in Frankfurt die Jahresbilanz 2019 der chemisch-phamazeutischen Industrie vor (Foto: VCI/Döring)Der VCI stellt in Frankfurt die Jahresbilanz 2019 der chemisch-phamazeutischen Industrie vor (Foto: VCI/Döring)

Die Lage in der deutschen Chemieindustrie ist derzeit nicht die beste: Bereits im November hatte der Verband der Chemischen Industrie (VCI, Frankfurt) die Jahresprognose für 2019 nach unten korrigiert, jetzt fallen die Kennzahlen für das Gesamtjahr teils noch schwächer aus. Unter dem weltweiten Konjunkturabschwung und den Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA litt das Auslandsgeschäft. Gleichzeitig sank die Nachfrage im Inland. Dadurch ging die Produktion insgesamt um 7,5 Prozent zurück – der VCI hatte ein Minus von 6 Prozent erwartet.

Chemie ohne die Pharmasparte verbuchte ein Produktionsminus von 2,5 Prozent. Sowohl die Sparte „Petrochemikalien und Derivate" (-1 Prozent) als auch „Polymere" (-7 Prozent) produzierten weniger als im Vorjahr. Der Umsatz der Chemiebranche verringerte sich 2019 insgesamt um 5 Prozent auf 193 Mrd EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg