Deutsche Chemieindustrie: Starkes Schlussquartal im Corona-Krisenjahr

22.03.2021

Mit einem blauen Auge davongekommen, so lässt sich das Corona-Jahr 2020 für die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie zusammenfassen. Zwar ging die Wirtschaftsleistung insgesamt in Europa im vierten Quartal 2020 leicht zurück, doch die Industrie setzte ihren Erholungsprozess fort. Der Umsatz der chemisch-pharmazeutischen Industrie stieg im Schlussquartal 2020 um 8,1 Prozent. Die Produktion legte in Q4 um 7,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal zu. Im klassischen Chemiegeschäft (ohne Pharma) betrug das Plus 9,2 Prozent.

Das meldete der Verband der Chemischen Industrie (VCI, Frankfurt) auf seiner virtuellen Pressekonferenz am 15. März 2021. Wie Dr. Wolfgang Große Entrup, Hauptgeschäftsführer des VCI, ausführte, fällt aufgrund des positiven Verlaufs im vierten Quartal auch die Bilanz für das Gesamtjahr 2020 etwas besser aus als erwartet. Unter dem Strich schrumpfte die Produktion im Gesamtjahr 2020 um 0,8 Prozent, ohne Pharma betrug das Minus 1 Prozent.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg