Easyfairs: Kunststoff-Fachmesse „KPA“ auf 2023 verschoben

08.12.2021

Als Präsenzmesse wieder in 2023 geplant: Die ,,KPAAls Präsenzmesse wieder in 2023 geplant: Die ,,KPA" (Foto: Easyfairs)

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Fachmesse „Kunststoff Produkte Aktuell“ (KPA) nicht wie geplant im kommenden März 2022, sondern erst ein Jahr später in Ulm stattfinden. Das genaue Datum steht nach Angaben des neuen Veranstalters Easyfairs Deutschland (München) allerdings noch nicht fest.

Easyfairs hatte die Messe zu Ende November 2021 von der Messe Friedrichshafen (Friedrichshafen) übernommen, die wiederum seit 2020 neuer Eigentümer des ursprünglich vom Carl Hanser Verlag (München) veranstalteten Branchentreffs war. Zur letztmaligen Präsenzmesse im Jahr 2019 reisten 96 Aussteller sowie rund 1.300 Besucher nach Ulm.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg