Eissmann: Übernahme des insolventen Zulieferers Minda KTSN

09.03.2021

Die KTSN-Zentrale in Pirna (Foto: Minda)Die KTSN-Zentrale in Pirna (Foto: Minda)

Ein halbes Jahr nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens hat der Autozulieferer und Kunststoffverarbeiter Minda KTSN Plastic Solutions (Pirna,) einen neuen Investor: Die Eissmann Group Automotive (Bad Urach) übernimmt den sächsischen Kunststoffexperten.

Insolvenzverwalter Dr. Rainer M. Bähr von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm (Frankfurt/Main) bestätigte, dass am 25. Februar die Verträge zur Übernahme der europäischen Standorte unterzeichnet wurden. Spätestens zum 31. März soll der Abschluss der Transaktion erfolgen. Das Werk in Mexiko ist weiterhin Gegenstand von Gesprächen zwischen Eissmann Group und dem Insolvenzverwalter.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg