Exxonmobil: Kunststoff-Pyrolyse am US-Standort Baytown in Betrieb

03.01.2023

Auch der Ausstoß der größeren kommerziellen Pyrolyse-Anlage in Baytown liefert im Vergleich zur Gesamtmenge an Olefinen nur Peanuts (Foto: ExxonMobil)Auch der Ausstoß der größeren kommerziellen Pyrolyse-Anlage in Baytown liefert im Vergleich zur Gesamtmenge an Olefinen nur Peanuts (Foto: ExxonMobil)

Eine erste Anlage für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen in – wie es heißt – kommerziellem Umfang hat der Öl- und Petrochemiegigant ExxonMobil (Houston, Texas / USA) am Standort Baytown in Betrieb genommen. Die Ausstoßmenge an Pyrolyseöl – deren Umfang ExxonMobil nicht nannte – dürfte in den Mixed-Feed-Cracker des Standorts eingespeist werden.

Die schwierig zu recycelnden gemischten Kunststoffabfälle, die ExxonMobil verarbeiten will, sollen unter anderem von Cyclyx International zugeliefert werden. Das 75:25-JV von Agilyx und ExxonMobil will für 100 Mio USD (100 Mio EUR) ein sogenanntes Circularity Center mit einer Kapazität von 150.000 jato errichten, bis zu dessen Inbetriebnahme aber wohl noch wenigstens zwei Jahre ins Land gehen werden. Als Abnehmer für so erzeugte Polymere hat ExxonMobil Verträge unter anderem mit den Verpackungsherstellern Sealed Air, Ahold Delhaize, Berry Global und Amcor geschlossen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2023 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg