Fischer-Gruppe: Insolventer Recycler verkauft weitere Aktivitäten

05.05.2021

Firmengebäude von Fischer cyclepor Deutschland (Foto: Fischer Gruppe)Firmengebäude von Fischer cyclepor Deutschland (Foto: Fischer Gruppe)

Die insolvente Fischer-Recycling-Gruppe (Achern) trennt sich von weiteren Aktivitäten. Mit Wirkung zum 1. Mai 2021 übernimmt die Fischer resources GmbH (Achern), hinter der die Eigentümerfamilie des bisherigen Firmenverbundes steht, den Geschäftsbetrieb der Tochtereinheit Fischer cyclepor Deutschland GmbH (Achern). Im Zuge dessen würden bei dem Spezialisten für EPS-Recycling alle 92 Arbeitsplätze gerettet, erklärt der Insolvenzverwalter Dr. Dirk Pehl von der Kanzlei Schultze & Braun (Achern).

Es ist bereits das zweite Unternehmen, das Pehl verkaufen konnte. Anfang April veräußerte er die Recyplast GmbH (Hillscheid) an con-pearl (Geismar), die ehemalige friedola Tech. Insolvenzverwalter Pehl zeigt sich zuversichtlich, auch die noch verbliebene Gesellschaft Romplast PE Regenerat GmbH (Maintal) zeitnah verkaufen zu können.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg