Forschung: Rezyklateinsatz mit künstlicher Intelligenz erhöhen

09.08.2021

Dank KI zum hochwertigen Recycling (Foto: Huguette Roe/iStockPhoto)Dank KI zum hochwertigen Recycling (Foto: Huguette Roe/iStockPhoto)

Wie lässt sich der Einsatz von Recyclingkunststoffen in Zukunft erhöhen? Als Antwort auf diese Frage haben das Kunststoff-Zentrum (SKZ, Würzburg) und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie (Wuppertal) gemeinsam ein Forschungsprojekt gestartet, das mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) umfassende Informationen über Sekundärrohrstoffe liefern soll.

Die Partner des Projekts „Circularity Optimisation for Plastics“ – kurz „Cyclops“ – entwickeln dazu eine digitale Anwendung, beruhend auf dem Konzept des digitalen Zwillings. Durch das digitale Abbild der Kunststoffe könnten deren Eigenschaften genau erfasst und die nötigen Informationen für ein hochwertiges Recycling bereitgestellt werden, heißt es aus Wuppertal.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg