Gabriel-Chemie: Neues Werk in Russland

30.06.2021

Das Werk in Vorsino soll auch die russischen Nachbarländer Aserbaidschan, Kasachstan und Weißrussland mit Masterbatches beliefern (Foto: Gabriel-Chemie)Das Werk in Vorsino soll auch die russischen Nachbarländer Aserbaidschan, Kasachstan und Weißrussland mit Masterbatches beliefern (Foto: Gabriel-Chemie)

Nach etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit hat die Russland-Tochtergesellschaft von Gabriel-Chemie (Gumpoldskirchen / Österreich) das neue Werk in Vorsino bezogen. In den neuen Standort – etwa 90 km südwestlich von Moskau – investierte der Masterbatch-Spezialist rund 6 Mio EUR. Außer dem russischen Markt soll die Produktion im Industriepark Vorsino auch die wachsende Nachfrage in Aserbaidschan, Kasachstan und Weißrussland bedienen.

Das Werk hat zunächst zwei zusätzliche Extruder erhalten, im weiteren Jahresverlauf soll eine Anlage zur Unterwassergranulierung installiert werden. Die 27.500 m² große Liegenschaft bietet reichlich Platz für spätere Erweiterungen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg