Gerresheimer: Zuwachs der Kunststoffaktivitäten unter dem Durchschnitt

16.07.2021

Die Firmenzentrale in Düsseldorf (Foto: Gerresheimer)Die Firmenzentrale in Düsseldorf (Foto: Gerresheimer)

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2020/21 (30.11.) hat Gerresheimer (Düsseldorf) einen Umsatz von 377 Mio EUR erzielt. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert steigerte der Hersteller von Medizinprodukten die Erlöse um 3,9 Prozent. Organisch lag das Wachstum bei 7,5 Prozent, und im Kerngeschäft erreichte es auf organischer Ebene ein Plus von 7,1 Prozent. „Vorfüllbare Spritzen und Lösungen für Biotech-Medikamente sind die wichtigsten Treiber“, erklärte Unternehmenschef Dietmar Siemssen. Etwas geringer als im Konzerndurchschnitt fiel das organische Wachstum der Kunststoffaktivitäten aus. Im Geschäftsbereich „Plastics & Devices“ zog der entsprechende Umsatz um 4,4 Prozent an.

Das bereinigte Konzern-Ebitda gab leicht – um 2,7 Prozent – nach auf 81,9 Mio EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg