GKT Gräfenthaler: Automobilzulieferer kommt wieder auf die Beine

28.10.2021

Spritzgießfertigung in Gräfenthal (Foto Götze-Gruppe)Spritzgießfertigung in Gräfenthal (Foto Götze-Gruppe)

Die GKT Gräfenthaler Kunststofftechnik (Gräfenthal) hat die Insolvenz in Eigenverwaltung hinter sich. Das Amtsgericht Gera hob das Verfahren am 30. September 2021 auf. Angeordnet hatten die Richter die vorläufige Eigenverwaltung am 8. Juli 2020, nachdem der Umsatz des Spritzgieß- und Werkzeugbauunternehmens in der Corona-Krise massiv eingebrochen war. Mitte Juni 2021 stimmten die Gläubiger dem Insolvenzplan zu, der dann gerichtlich bestätigt wurde.

Medienberichten zufolge erreicht GKT inzwischen wieder 90 Prozent des Umsatzvolumens von vor der Corona-Krise und dem Insolvenzverfahren. Etwa 65 Prozent der Erlöse erzielt der Betrieb mit Kunden aus der Automobilbranche. Geschäftsführer Ralf Götze will in den nächsten Jahren deutlich wachsen: Bis 2025 soll der Umsatz des Unternehmens, das 88 Mitarbeiter beschäftigt, um 25 Prozent steigen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg