Goglio: Verpackungshersteller erhöht Produktionskapazität in China

12.07.2021

Profitiert vom Boom der (Kaffee)bohne: Produktionsstätte im chinesischen Tianjin (Foto: Goglio)Profitiert vom Boom der (Kaffee)bohne: Produktionsstätte im chinesischen Tianjin (Foto: Goglio)

Medienberichten zufolge will Goglio (Mailand / Italien,) rund 15 Mio EUR in die Kapazitätserweiterung seines chinesischen Werks in Tianjin investieren. Die von der Tochtergesellschaft Goglio Tianjin Packaging betriebene Produktionsstätte fertigt auf einer Fläche von 54.000 m² flexible Großgebinde für Lebensmittel – der Schwerpunkt liegt dabei auf Kaffee. Beschäftigt werden dort derzeit rund 200 Mitarbeiter.

Mit der aktuellen Investition reagiert Goglio auf die wachsende Nachfrage nach Kaffee in China und auf dem asiatischen Markt, die mit der zunehmenden Verbreitung von Ketten wie „Starbucks“, „Costa Coffee“ und „McDonald’s“ sowie mit der Entstehung lokaler Coffeeshop-Ketten zusammenhängt. Kürzlich gab Goglio zudem eine Partnerschaft mit dem Kaffeeproduzenten Segafredo Zanetti bekannt, um Kaffeebeutel ohne Aluminiumsperrschicht zu entwickeln, was die Recyclingfähigkeit verbessern soll.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg