Greiner: Zweiter Anlauf zur Übernahme von Recticel

20.05.2021

Fast am Ziel: Greiner-CEO Axel Kühner (Foto: Greiner)Fast am Ziel: Greiner-CEO Axel Kühner (Foto: Greiner)

Hinter den Kulissen dürfte seit 2019 mächtig geschachert und verhandelt worden sein, wenn Greiner (Kremsmünster / Österreich) nun doch bei Recticel (Brüssel / Belgien) zum Zug kommt, wie es aktuell den Anschein hat. Die Österreicher unter der Führung ihres CEOs Axel Kühner, die im vergangenen Jahr bereits das Joint Venture Eurofoam (Wien / Österreich) von Recticel komplett übernommen hatten, greifen nun auch nach der Mehrheit an dem belgischen PUR-Verarbeiter insgesamt.

Erster Schritt ist der vereinbarte Kauf der Beteiligung des größten Recticel-Anteilseigners Compagnie du Bois Sauvage mit einem Umfang von 27,03 Prozent. Gleichzeitig unterbreitet Greiner den übrigen Aktionären ein freiwilliges Angebot von 13,76 EUR pro Aktie, was Recticel mit einem Unternehmenswert von 1,04 Mrd EUR beziffern würde. 2019 hatte Greiner gemeinsam mit Kingspan (Kingscourt / Irland) bereits ein erstes Angebot unterbreitet. Dieses wurde jedoch unter anderem vom Recticel-Vorstand zurückgewiesen. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg