Hamilton Medical: Spritzgießunternehmen erweitert Reinraumkapazität

02.06.2021

Die 320 m² große Erweiterung des modularen Reinraumsystems wurde während des Aufbaus mit einer Staubschutzwand von der laufenden Produktion getrennt (Foto: Schiller Engineering)Die 320 m² große Erweiterung des modularen Reinraumsystems wurde während des Aufbaus mit einer Staubschutzwand von der laufenden Produktion getrennt (Foto: Schiller Engineering)

Bei laufender Produktion hat Hamilton Medical (Bonaduz / Schweiz) die Reinraumfertigung ausgebaut. Zu der bisherigen Reinraumfläche von 560 m², die das Unternehmen 2018 für die Produktion von jährlich 2,5 Mrd Pipettenspitzen geschaffen hatte, kam nun ein 320 m² großer Anbau hinzu, wie Techniklieferant Schilling Engineering (Wutöschingen) mitteilt. Dank des modularen Systems habe die Erweiterung nur sechs Wochen gedauert. In dieser Zeit musste die Produktion lediglich vier Stunden ruhen, um Druck und Lüftung der zusammengelegten Raummodule anzupassen und zu testen.

Durch die Erweiterung konnte Hamilton weitere drei Spritzgießmaschinen in Betrieb nehmen, um Pipettenspitzen kontaminationsfrei herzustellen. Die Ausweitung der Produktionskapazitäten war erforderlich, da durch die Corona-Pandemie der Bedarf an Artikeln für die Labordiagnostik schlagartig in die Höhe schnellte.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg