Hüppe: Badausstatter an Investorengruppe Aurelius verkauft

09.06.2021

Eignerwechsel: Hüppe gehört ab sofort der Industrieholding Aurelius (Foto: Hüppe)Eignerwechsel: Hüppe gehört ab sofort der Industrieholding Aurelius (Foto: Hüppe)

Die Industrieholding Aurelius (München) hat den Badausstatter Hüppe (Bad Zwischenahn) erworben. Verkäufer ist die US-amerikanische Masco Corporation (Livonia, Michigan / USA). Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Hüppe stellt Duschtrennwände, Duschwannen, Wandverkleidungen sowie Badezimmer-Accessoires aus Kunststoff und Echtglas her.

Das Unternehmen beschäftigt rund 470 Mitarbeiter und unterhält zwei Produktionsstandorte in Deutschland und in der Türkei. Im vergangenen Jahr 2020 wurde ein Umsatz von rund 70 Mio EUR erwirtschaftet – in etwa so viel wie im Jahr zuvor. Aurelius will, eigenen Angaben zufolge, das Produktportfolio von Hüppe ausbauen und dadurch sowie durch Zukäufe Wachstum generieren. Zudem sollen die Einkaufs- und Fertigungsprozesse auf höhere Effizienz getrimmt werden. Ob und was das für die Mitarbeiterzahl heißt, ist noch unklar. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg