IKA: Eigentümerwechsel beim Hersteller von PVC-Stabilisatoren

20.10.2020

Der Firmensitz in Wolfen (Foto: IKA)Der Firmensitz in Wolfen (Foto: IKA)

Die IKA Innovative Kunststoffaufbereitung GmbH & Co KG (IKA Wolfen, Bitterfeld-Wolfen) hat neue Eigentümer: Der Private-Equity-Fonds der oberösterreichischen Raiffeisen-Bankengruppe, Invest AG, beteiligt sich zu 46,75 Prozent an dem Hersteller von PVC-Stabilisatoren, der zuletzt den Angaben zufolge mit rund 70 Mitarbeitern einen Umsatz von 33 Mio EUR erzielt hat.

Invest AG übernimmt die Anteile von der belgischen Industrieholding Floridienne SA (Waterloo / Belgien), die sich 2002 mehrheitlich an IKA Wolfen beteiligt hatte. Weitere IKA-Eigentümer sind seit dem 6. Oktober 2020 mit 33,77 Prozent die österreichische Private Equity-Gesellschaft Invest Equity sowie ein österreichisches Konsortium rund um Alexander Hofer, das die verbleibenden 19,48 Prozent im Rahmen eines Management-Buy-Ins übernimmt. Hofer ist ehemaliger Vorstand des Kärntner Chemieunternehmens Chemson Polymer-Additive AG (Arnoldstein / Österreich).

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg