Indorama: PET-Weltmarktführer halbiert Nettoergebnis

02.03.2021

CEO Aloke Lohia (Foto: IVL)CEO Aloke Lohia (Foto: IVL)

2020 war für den PET-Weltmarktführer Indorama Ventures (IVL, Bangkok / Thailand) aufgrund der Covid-19-Pandemie sowie des Einbruchs der Rohölpreise ein herausforderndes Jahr. Der Umsatz sank gegenüber 2019 um 7 Prozent auf 10,59 Mrd USD (8,68 Mrd EUR). Beim Ebitda fiel der Rückgang mit nur 3 Prozent auf 1,11 Mrd USD geringer aus, doch das Nettoergebnis rutschte um fast die Hälfte ab auf 205 Mio USD.

„Der Stresstest 2020 hat unser Geschäft auf die Probe gestellt und bewiesen, dass unser Portfolio robust, nachhaltig und wachstumsorientiert ist“, sagte CEO Aloke Lohia. „Trotz aller Herausforderungen haben wir im Rahmen unserer Transformationsinitiativen im Jahr 2020 Einsparungen in Höhe von 41 Mio USD erzielt und damit unser Ziel um 21 Prozent übertroffen.“ Ziel sei es, mithilfe des Projekts „Olympus“ bis 2023 jährlich ein zusätzliches Ebitda in Höhe von 610 Mio USD zu erwirtschaften. Weitere Details dazu nannte der CEO allerdings nicht.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg