Ineos: ACN-Produktion in Seal Sands auf dem Prüfstein

09.10.2019

Das Werk in Seal Sands bei Middlesborough (Foto: Ineos)Das Werk in Seal Sands bei Middlesborough (Foto: Ineos)

Der Produktion von Acrylnitril im britischen Sela Sands droht das Aus. Denn der Kunststoffkonzern Ineos (Rolle / Schweiz) will mit der Belegschaft über eine Schließung seines dortigen Werks sprechen. Der Grund: Seit dem Erwerb des ehemaligen BASF-Werks im Jahr 2008 hat Ineos zwar fast 200 Mio EUR in die ACN-Produktion investiert, wie das Unternehmen mitteilt.

Dies sei aber nach Jahrzehnten unzureichender Investitionen nur die Hälfte dessen, was erforderlich gewesen wäre. Um die Sicherheitsanforderungen langfristig zu gewährleisten, müsse man weitere 200 Mio EUR in die Hand nehmen. Dies würde aber über lange Zeit sämtliche Erträge auffressen und die Produktion somit unrentabel machen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg