Jahresrückblick 2021: Die Chronologie eines bewegt-bewegendes Jahres

16.12.2021

Blick in die Glaskugel: Wenn man nur wüsste, was 2022 kommt! (Foto: Panthermedia; leungchopan)Blick in die Glaskugel: Wenn man nur wüsste, was 2022 kommt! (Foto: Panthermedia; leungchopan)

Hand aufs Herz, liebe Leserinnen und Leser: Hätten Sie vor zwölf Monaten gedacht, dass dem Corona-Chaosjahr 2020 ein ganz ähnliches und nicht minder chaotisch-herausforderndes Jahr 2021 folgen würde? Wenigstens etwas können wir dem scheidenden Jahr nicht vorwerfen – dass es langweilig gewesen sei. Die dritte und die vierte Corona-Welle sind über uns hinweg geschwappt, in Rekordzeit kam Impfstoff auf den Markt, wurde erst knapp, dann massenhaft verfügbar und jetzt wieder knapp. Die Politik lavierte sich eher lustlos als planvoll bis zur Bundestagswahl durch. Nach 16 Jahren ist die Kanzlerschaft von Dr. Angela Merkel Geschichte. Im April starb Prinz Philipp, im Juli Alfred Biolek und im November Volker Lechtenbrink – und auch die Kunststoffbranche trauerte 2021 um einen ihrer Granden: Prof. Dr.-Ing. Georg Menges, der langjährige Leiter des Instituts für Kunststoffverarbeitung an der RWTH Aachen, starb am 28. Februar 2021 hochbetagt im Alter von 97 Jahren.

Für die deutsche Kunststoffindustrie hatte das Jahr 2021 hoffnungsvoll begonnen. Die Konjunktur zog an, und die Wirtschaft erholte sich schneller als gedacht. Doch dann häuften sich Force Majeure-Meldungen über Anlagenausfälle und Produktionsstillstände, die Versorgung mit Vorprodukten und Rohstoffen stockte, die Lieferketten gerieten vollkommen aus dem Tritt, die Autoindustrie brach ein – und die Preise schossen in astronomische Höhen. Aktuell ist von Optimismus oder gar Euphorie bei den Unternehmen wenig bis nichts mehr zu spüren. Die Branche blickt bang in die Zukunft. Viel wird in den kommenden zwölf Monaten davon abhängen, ob, wann und wie die neue rotgelbgrüne Regierung unter Bundeskanzler Olaf Scholz die Pandemie in den Griff bekommt und Aufbruchstimmung in Wirtschaft und Gesellschaft zu verbreiten vermag. 2021 war, allem Stillstand zum Trotz, ein bewegtes und ein bewegendes Jahr. Das neue Jahr 2022 hat das Zeug zu einem Wendepunkt zum Besseren – mit mehr Zuversicht als Zumutungen, mit mehr Hurra-Meldungen als Hiobsbotschaften, mit mehr Lust und Laune als Last und Leid.

Hier geht es zum KI Jahresrückblick...

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg