Kärcher: Umsatzrekord mit Hygienelösungen und Gartengeräten

21.06.2021

Hat beim Umsatz gut lachen: CEO Hartmut Jenner (Foto: Kärcher)Hat beim Umsatz gut lachen: CEO Hartmut Jenner (Foto: Kärcher)

Mit 2,72 Mrd EUR hat der Reinigungsgerätehersteller Alfred Kärcher (Winnenden) 2020 erneut einen Umsatzrekord erzielt: Die Erlöse wuchsen um 5,6 Prozent. Deutliches Wachstum brachten unter anderem die Absatzmärkte Deutschland und Europa, China, Japan und Australien. Vorstandsvorsitzender Hartmut Jenner betonte jedoch, er habe „selten einen so asymmetrischen Geschäftsverlauf erlebt“.

Der Umsatz war zwar im – eigentlich traditionell starken – Monat April um 25 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres gesunken, hatte dann aber im üblicherweise schwächeren Juni 2020 um 27 Prozent zugelegt. Während der Professional-Bereich vor allem mehr Nachfrage nach Hygienelösungen verzeichnete – etwa nach mobilen Sprühdesinfektionsgeräten –, griffen Endkunden vermehrt nach akkubetriebenen Produkten für den Garten – ähnlich wie das auch bei Wettbewerber Gardena zu beobachten war.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg