Kraton: Spezialchemie-Konzern geht an südkoreanische DL Chemical

01.10.2021

Polymeranlagen in Wesseling (Foto: Kraton)Polymeranlagen in Wesseling (Foto: Kraton)

Für rund 2,5 Mrd USD (knapp 2,15 Mrd EUR) in bar will DL Chemical (Seoul / Südkorea) – die frühere Daelim Industrial – nun auch den Rest des Herstellers von Spezialpolymeren Kraton (Houston, Texas / USA) übernehmen.

Anfang 2020 hatte Kraton bereits das Geschäftsfeld „Cariflex“ mit synthetischen Elastomeren und Polyisopren-Kautschuken für OP-Handschuhe, Kondome und andere medizinisch-hygienische Artikel an den Petrochemie-Bereich der DL Holding abgegeben. DL Chemical konzentriert sich unter anderem auf die Erzeugung von Metallocen-Polyethylen-Typen und Polybuten. Das Geschäft, das noch von den Kartellbehörden genehmigt werden muss, soll in der ersten Jahreshälfte 2022 abgeschlossen werden. Kraton betreibt diverse Anlagen in Europa, unter anderem in Wesseling und Gersthofen, sowie auch in Frankreich, Schweden und Finnland.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg