Kunststoffabfall: OECD befürchtet Verdreifachung der Mengen

23.06.2022

Wie schnell wachsen die Berge? Im Jahr 2019 sind weltweit rund 350 Mio t Kunststoffabfälle angefallen (Foto: Huguette Roe/iStockPhoto)Wie schnell wachsen die Berge? Im Jahr 2019 sind weltweit rund 350 Mio t Kunststoffabfälle angefallen (Foto: Huguette Roe/iStockPhoto)

Die Menge der weltweit produzierten Kunststoffabfälle könnte sich bis 2060 fast verdreifachen, wenn die aktuelle Dynamik anhält. Die Hälfte davon wird in Deponien eingelagert, nicht einmal ein Fünftel recycelt. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD, Paris / Frankreich).

Laut „Global Plastics Outlook: Policy Scenarios to 2060“ (die Studie ist in einer vorläufigen Kurzfassung erschienen) wird diese Entwicklung insbesondere vom Bevölkerungswachstum sowie den Einkommenszuwächsen angetrieben. Parallel zur Verdreifachung der Abfallmenge wird die Umweltverschmutzung durch Kunststoff zunehmen, sofern nicht radikale Gegenmaßnahmen greifen. Die Studie schätzt, dass 2060 nahezu zwei Drittel der Kunststoffabfälle auf kurzlebige Produkte wie Verpackungen und Textilien entfallen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg