Kunststoffrecycling: Umweltbundesamt fordert bessere Rezyklatverwendung

28.01.2019

Das Umweltbundesamt fordert höhere Recyclingquoten und Mindestrezyklatanteile  (Foto: Huguette Roe/iStockPhoto)Das Umweltbundesamt fordert höhere Recyclingquoten und Mindestrezyklatanteile (Foto: Huguette Roe/iStockPhoto)

Kunststoffe werden in Deutschland immer noch zu wenig recycelt. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen Publikation des Umweltbundesamts (UBA, Dessau) „Schwerpunkt: Recycling", in der die gesamte Kreislaufwirtschaft in Deutschland beleuchtet wird. 2017 wurden nur knapp 46 Prozent der Kunststoffe dem werkstofflichen Recycling zugeführt. Daraus wurden den UBA-Angaben zufolge 1,9 Mio t Rezyklat gewonnen. „Wir müssen Kunststoffrezyklate so hochwertig wie möglich verwenden. Voraussetzung dafür seien recyclingfähige Produkte und eine stärkere Nachfrage nach Kunststoffrezyklaten. Letzteres sollte durch Vorgaben in der öffentlichen Beschaffung gefördert werden.

Ein recyclingfreundliches Produktdesign spiele dafür eine zentrale Rolle. Primär müssten Monomaterialen verwendet werden, und auf Füllstoffe sollte verzichtet werden, so das UBA.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg