Kunststoffverpackungen: Italien erhebt Steuer ab Juli

27.01.2020

Das Verbot gilt auch für Getränkeflaschen aus Kunststoff (Foto: KI)Das Verbot gilt auch für Getränkeflaschen aus Kunststoff (Foto: KI)

Trotz des starken Widerstands der Industrie führt Italien mit der sogenannten „plastics tax“ eine Steuer auf Einweg-Kunststoffprodukte ein. Ursprünglich in einem Entwurf mit einem Betrag von bis zu 1 EUR/kg vorgeschlagen, wurde die Steuer auf 0,45 EUR/kg „reduziert“ und soll ab Mitte 2020 in Kraft treten.

Betroffen sind unter anderem Plastikflaschen, Tragetaschen, Behälter für Lebensmittel und EPS-Verpackungen. Zu den Produkten, die von der Regelung ausgenommen sind, gehören Verpackungen für medizinische Artikel wie beispielsweise Spritzen oder aber Packstoffe, die Recyclate enthalten. Biologisch abbaubare Kunststoffe sind ebenfalls ausgenommen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg