Logistik: Um die Frachtraten zu stützen, werden Schiffe verschrottet

21.08.2023

Ob ein frischer Anstrich hülfe? Seelenverkäufer auf finaler Parkposition (Foto: Pexels, Aneta Foubíková)Ob ein frischer Anstrich hülfe? Seelenverkäufer auf finaler Parkposition (Foto: Pexels, Aneta Foubíková)

Die Reedereien leiden unter Auftragsflaute. Um ihre Frachtraten nicht vollends in den Keller rauschen zu sehen, beginnen einige, die Zahl ihrer Schiffe zu reduzieren. Die Logik dahinter: Ein (verknapptes) Angebot führt zu höheren Preisen. Also werden vor allem die runtergerockten Seelenverkäufer, die zu Hochzeiten der Covid-Lockdowns auf der letzten Rille über die Weltmeere schippern mussten und die Milliardengewinne einzufahren halfen, aufs Altenteil gesetzt, sprich: verschrottet. 

Ein Blick in die Statistik zeigt: Von Januar bis Juli 2023 wurden schon deutlich mehr Ozeanriesen aus dem Verkehr gezogen als im gesamten vergangenen Jahr. Und parallel dazu steigt, in gleichsam wundersamer Parallelität, auf etlichen Strecken der Preis fürs Verschippern der Stahlboxen. Das kühle Kalkül der Container-Kalkulatoren scheint aufzugehen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    grupa

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen
    Radici

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg