Logistik: US-Transportbranche bleibt in Aufruhr

14.08.2023

Lieber im Mund als auf der Autobahn: Gummibärchen (Foto: Pexels, Pixabay)Lieber im Mund als auf der Autobahn: Gummibärchen (Foto: Pexels, Pixabay)

Eine klebrigsüße Nachricht vorweg: Was haben 16 t Gummibärchen auf der Autobahn verloren? Richtig, nichts! Dem Trucker, dessen Lkw Anfang dieser Woche auf der A4 bei Glauchau in Sachsen umstürzte und seine Ladung Zuckerwaren auf der Fahrbahn verteilte, statt damit Kinder und Erwachsene froh zu machen, hilft diese Erkenntnis freilich nicht mehr weiter. Er kam zwar mit dem Schrecken davon. Doch die Autobahn war stundenlang gesperrt, bis die Feuerwehr alles wieder aufgeklaubt hatte. Ob die fleißigen Helfer wenigstens die noch intakten Gelatinetiere mitnehmen und daheim genießen durften, ist nicht überliefert.

Deutlich verhärteter als die gelatineweichen Plombenzieher aus Bonn sind derweil die Fronten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der US-Logistikindustrie. Mehrfach haben wir an dieser Stelle bereits über die erbitterten Auseinandersetzungen berichtet, die im Land der unbegrenzten Möglichkeiten seit Monaten toben. Eine Lösung des Konflikts scheint nicht in Sicht. Im Gegenteil: Ende Juli musste die Traditionsspedition Yellow Insolvenz anmelden. Mehr als 30.000 Mitarbeiter, zumeist im Niedriglohnsektor beschäftigt, werden wohl ihren Job verlieren. Für die inneramerikanische Lkw-Logistik bahnt sich damit Chaos an, das auch den Transport von Polymeren durcheinanderbringen dürfte. Auf alle Fälle wird die Pleite von Yellow den Streit um bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne noch weiter befeuern. 

 

 

 

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen
    Radici

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg