Logistik: Wann fallen die Finanz-Privilegien für die Reederei-Riesen?

06.03.2023

Auch hier wird Welthandel betrieben: der Hafen von Jakarta (Foto: Pexels, Tom Fisk)Auch hier wird Welthandel betrieben: der Hafen von Jakarta (Foto: Pexels, Tom Fisk)

Irgendwie ist die Welt der Logistik doch pervers: Einerseits haben die Reederei-Riesen wie Maersk und Hapag-Lloyd in den vergangenen drei Wildwest-Jahren seit Beginn der Corona-Krise irrwitzige Gewinne im Phantastillionenbereich eingefahren und wissen gar nicht, wohin mit dem Geld. Andererseits klagen immer mehr Hafenbetreiber und Binnenspediteure über eine krasse Verzerrung des Wettbewerbs und kämpfen gegen den Bankrott.

Denn die Reedereien müssen nach wie vor kaum Steuern zahlen, dürfen sich, mit dem Plazet der Wettbewerbshüter, zu unseligen Giga-Allianzen zusammenschließen und verdienen mittlerweile sogar mit dem Transport über Land Millionen. Ihre Marktmacht wächst und wächst, während etliche Feldwaldwiesen-Speditionen den Bach runtergehen und Hafengesellschaften nicht wissen, womit sie notwendige Ausbaumaßnahmen bezahlen sollen. Der eine hat Kohle satt, der andere braucht sie dringend – und die Politik schaut zu.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr

    Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen
    Radici

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen

    Material-Datenbanken

    Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
    Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

    Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

    Technische Datenblätter Kunststoff
    Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
    Aktuelle Materialangebote anzeigen
    Kostenlos und unverbindlich registrieren
    © 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg