Mann+Hummel: Erstausrüstung muss deutlichen Rückgang verkraften

24.06.2021

Vorstand aus COO Nic Zerbst, Finanzchefin Emese Weissenbacher und CEO Kurk Wilks (Foto: Mann+Hummel)Vorstand aus COO Nic Zerbst, Finanzchefin Emese Weissenbacher und CEO Kurk Wilks (Foto: Mann+Hummel)

Als „sehr solide" bezeichnete Kurk Wilks, Vorsitzender der Geschäftsführung von Mann+Hummel (Ludwigsburg), das zurückliegende Geschäftsjahr. Der Filterhersteller erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,8 Mrd EUR, das ist ein Minus von 8,9 Prozent zum Vorjahr. Dabei kam das Erstausrüstungsgeschäft mit einem Rückgang von 17,6 Prozent auf 1,36 Mrd EUR jedoch viel stärker unter die Räder als die Ersatzteilsparte, die lediglich ein Minus von 4,3 Prozent verzeichnete.

Das Konzern-Ebit wuchs trotz Corona-Krise leicht auf 165 Mio EUR, der Nettogewinn lag nach der roten Null im Vorjahr wieder bei einem kleinen Plus von 5,2 Mio EUR. „Umfangreiche Schutzmaßnahmen in allen Werken" hätten größere Produktionseinbrüche verhindert, resümierte Finanzchefin Emese Weissenbacher. Für 2021 geht Wilks von einem Wachstum in allen Geschäftsbereichen aus, gleichzeitig rechnet er mit einem moderaten Ergebnisanstieg.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg