Messen: „Ipack-IMA“ auf 2022 verschoben

03.07.2020

Alles auf Abstand - heißt es wahrscheinlich 2022 auf der Ipack-Ima (Foto: Ipack-Ima srl)Alles auf Abstand - heißt es wahrscheinlich 2022 auf der Ipack-Ima (Foto: Ipack-Ima srl)

Die von der Coronavirus-Pandemie verursachte wirtschaftliche Unsicherheit hat den Veranstalter der „Ipack-Ima“ dazu bewogen, die italienische Verpackungsmesse, die eigentlich vom 4. bis 7. Mai 2021 in Mailand stattfinden sollte, auf 2022 zu verlegen – neuer Termin ist der 3. bis 6. Mai. Nicht betroffen von der Verschiebung ist die nächste Auflage der „Plast“, die ebenso wie die Messe für Lebensmittelverarbeitung „Meat-Tech“, die Druckfachveranstaltung „Print4All“ sowie die „Intralogistica Italia“ früher immer parallel zur Ipack-Ima durchgeführt wurden.

Die vom italienischen Verband der Kunststoffmaschinenindustrie Amaplast (Mailand / Italien) organisierte „Plast“ soll wie geplant vom 4. bis 7. Mai 2021 in Mailand stattfinden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg