Messen: Online, hybrid oder real?

03.11.2020

Internationale Messeveranstalter sind derzeit auf der Suche – gezwungenermaßen. Auf der Suche nach dem tragfähigsten Veranstaltungsformat für Messen und Kongresse. Die Spanne reicht dabei von dem Motto „Augen zu und durch", wie es die polnische „Plastpol" vor wenigen Tagen mit einer weitgehend normalen Präsenzveranstaltung vorgemacht hat, über diverse Hybrid-Varianten bis hin zu vollständig auf Web- und Fernpräsenz ausgerichteten virtuellen Mitmach-Anwendungen. Die Plastpol kam gerade noch auf 147 Aussteller nach 910 im Vorjahr, zu den Besucherzahlen machte Veranstalter Targie Kielce auf mehrfache Nachfrage keine Angaben.

Zu konstatieren ist dabei, dass sich einige Unternehmen derzeit von der Messe als Plattform verabschieden und die Show in die eigenen Hände nehmen. So haben es unter anderem die Maschinenbauer Engel und KraussMaffei vorgemacht.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg