Mitsui Chemicals: Japaner beenden JV mit koreanischer SK Chemicals

15.10.2021

Aus und vorbei: Das 2015 vom Mistui-CEO Tsutomu Tannowa (rechts) und dem SKC-CEO Jang Suk Park geschlossene JV ist Geschichte (Foto: Mitsui)Aus und vorbei: Das 2015 vom Mistui-CEO Tsutomu Tannowa (rechts) und dem SKC-CEO Jang Suk Park geschlossene JV ist Geschichte (Foto: Mitsui)

Der japanische Chemiekonzern Mitsui Chemicals (Tokyo / Japan; www.mitsuichem.com) und die südkoreanische SK Chemicals (SKC, Seoul / Südkorea) haben ihr 50:50-Joint Venture im Bereich Polyurethan-Rohstoffe beendet. Die Auflösung des im Jahr 2015 gegründeten Gemeinschaftsunternehmens namens Mitsui Chemicals & SKC Polyurethanes (MCNS) gab Mitsui jetzt bekannt. Die Japaner übernehmen die Anteile von SKC.

Als Grund für das Scheitern wurden unternehmensstrategische Diskrepanzen genannt: Mitsui Chemicals habe das Geschäft von MCNS durch die Entwicklung neuer Hochleistungs- und biobasierter PUR-Vorprodukte langsam und kontinuierlich vorantreiben wollen. SKC habe hingegen eine schnelle weltweite Expansion verfolgt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg