Mondelez:„Philadelphia“ in Recycling-Kunststoff

18.08.2021

Seit August 2021 in RE PET erhältlich: „Dairylea“-Schmelzkäse (Foto: Mondelez)Seit August 2021 in RE PET erhältlich: „Dairylea“-Schmelzkäse (Foto: Mondelez)

Der amerikanische Lebensmittelkonzern Mondelez International (Chicago, Illinois / USA) bringt den „Philadelphia“-Frischkäse und die „Dairylea“-Schmelzkäse-Produkte in Verpackungen aus Recycling-Kunststoff in die Regale. Die Umstellung von dem bislang eingesetzen Polystyrol auf RE-Alternativen gilt für die Ländermärkte Großbritannien sowie Irland. Rund 500 t PS sollen dadurch jedes Jahr eingespart werden.

„Dairylea Lunchables“ werden ab sofort in Verpackungen aus recyceltem PET angeboten, bei „Philadelphia“ setzt der Lebensmittelkonzern ab Ende 2022 auf Gebinde aus chemisch recyceltem Kunststoff. Beide Marken werden durch das britische Recycling-Logo „OPRL“ gekennzeichnet.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg